Dringend: „Unsere“ Kinder auf Haiti können jede noch so kleine Spende gebrauchen.

Für diejenigen von euch, die noch unentschlossenen sind: Wie wäre es mit einer Spende für unsere Schulkinder und -patenschaften auf Haiti!?

In Haiti ist die Situation weiterhin sehr angespannt. Immer noch leiden die Menschen unter den Nachwirkungen des schlimmen Erdbebens im August diesen Jahres mit mehreren tausend Toten. Die Lebensmittelpreise steigen rasant. Und die Preise für Zement sind seit dem Erdbeben um 50% gestiegen und steigen weiter. Genau den Zement braucht man aber, um die eingestürzten Häuser wieder aufzubauen oder neue, bessere zu bauen. So stehen alle unter dem Druck, eigentlich so schnell wie möglich Zement zu kaufen, weil der Preis weiter steigen wird. Die in letzter Zeit häufigen Entführungen (z.B. von Missionaren) und erhöhte Bandenkriminalität sind auch ein riesiges gesellschaftliches Problem. Gott sei Dank ist der Süden, wo unser Projekt ist, nicht so stark betroffen, aber für das Land an sich und die Hauptstadt sind das schwere Zeiten. Viele der Mitarbeiter unseres Projekts vor Ort sind selbst von den Erdbeben und der andauernden Armut betroffen und haben kaum etwas zum leben. Eine Mitarbeiterin hat z.B. vor wenigen Wochen ein Baby bekommen und lebt mit ihm in einem zusammengestürzten Haus ohne Dach – unvorstellbare Zustände!

Insofern stellt sich oft die Frage, für was man als nächstes die Spenden investiert. Lebensmittel stehen natürlich immer an erster Stelle. Und zumindest die Schulgebühren wurden schon bezahlt für unsere Schulkinder, wie wir erfahren haben. Aber es fehlt immer noch an allen Ecken und Enden – jeder Euro zählt und wie unser Name schon sagt: Alle Spenden kommen zu 100% dort an.

Wenn du also spenden möchtest, kannst du das gern tun unter:
Verwendungszweck: Schulpatenschaft Haiti
Kontoinhaber: Hundertprozent e.V.
IBAN: DE98 6209 1800 0250 0000 08
BIC: GENODES1VHLBank: Volksbank Hohenlohe

oder über unsere Spendenseite.