Mitarbeiter

Alle Mitarbeiter bei Hundertprozent engagieren sich ausschließlich ehrenamtlich. Unser Antrieb ist es, unsere Gaben und Fähigkeiten einzusetzen, um die Welt zu verbessern und Menschen zu helfen, die Hilfe brauchen.

Wenn Sie unser Team verstärken wollen und Sie die Ziele von Hundertprozent teilen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Roland

Roland

1. Vorsitzender

Zuständigkeiten:

  • „strategische Ausrichtung“
  • Betreuung Kontakt Email und Telefon
  • Leitung Besprechungen
  • Gewinnung neuer Mitarbeiter
  • Motivation alter Mitarbeiter
  • Kontinuität wahren

Beruflicher Hintergrund:

Kriminalhauptkommissar beim LKA. Aktuell Dozent an der Hochschule für Polizei in Wertheim.

Warum Hundertprozent:

Weil ich festgestellt habe, dass Hilfe oft zu einem verschwindend geringen Teil wirklich beim Projekt ankommt, daher die Idee mit Hundertprozent.
Eine Verwendung der Spenden zu 100 Prozent in kleinen ausgewählten Projekten zu gewährleisten, zu welchen ein enger und persönlicher Kontakt besteht.

Meine Freizeit:

  • Verbringe ich viel Zeit mit meiner Frau und kleinen Tochter
  • Treffe ich mich mit Freunden
  • Schaue mir Spiele vom VfB Stuttgart an
Lars

Lars

2. Vorsitzender

Zuständigkeiten:

  • die Erstellung der Spendenbescheinigungen
  • die organisatorischen Aufgaben in Hohenlohe

Mein beruflicher Hintergrund

  • ich bin Fahrlehrer

Warum Hundertprozent?

Weil unsere Welt und die Gesellschaft nicht gerade im Gleichgewicht ist, versuche ich mit Hundertprozent einen Beitrag zur Verbesserung zu leisten und Menschen ein lebenswertes Leben zu ermöglich.

In meiner Freizeit

  • mache ich gerne etwas mit Freunden
  • spiele ich gerne Fußball, Volleyball, Tischkicker, Tischtennis
  • bin ich Fußballtrainer
  • bin ich für einen Spieleabend gern zu haben
Julia

Julia

Öffentlichkeitsarbeit & Events

Zuständigkeiten:

  • die Koordination der Öffentlichkeitsarbeit in Presse und Social Media
  • das Verfassen von Pressemitteilungen, Werbetexten und Reden
  • die Weiterentwicklung und Instandhaltung der Vereins-Website
  • den Kontakt zu Druck- und Verlagshäusern sowie Journalisten
  • die Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungen, darunter die Benefiz-Konzertreihe „Mundartfestival“ in Hauptverantwortung
  • die Organisation und Durchführung struktureller Projekte der internen Kommunikation
  • den Presseverteiler und den Pressespiegel

Mein beruflicher Hintergrund

Ich studiere Betriebswirtschaft in der Fachrichtung Nonprofit- und Stiftungsmanagement
Nebenbei arbeite ich als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) in der Unternehmenskommunikation

Warum Hundertprozent?

Weil ich mich hier in einem Kreis von Gleichgesinnten wiederfinde, die alle vor Ideen nur so sprühen und vom Willen getrieben sind, unsere Gesellschaft zum Besseren zu verändern.

In meiner Freizeit

  • Mache und höre ich Musik
  • besuche ich Musikfestivals und Konzerte
  • treffe ich Freunde
  • mache ich Sport
  • lese ich viel
Dani

Dani

Projektbetreuung Kindergruppe Wolkenbrecher sowie Organisation gelegentlicher Events mit Flüchtlingen

Zuständigkeiten:

  • die Kommunikation zwischen den Verantwortlichen der Caritas und Hundertprozent
  • die Kommunikation zu unseren Spendern in Bezug auf die Wolkenbrecher
  • die Vorbereitung von Berichten und Texten zu verschiedenen Aktivitäten der Wolkenbrecher
  • das Verfassen von Projektbriefen
  • Organisation gelegentlicher Events mit Flüchtlingen sowie die Vorbereitung zugehöriger Berichte und Texte
  • die Unterstützung beim Organisieren, Planen und Durchführen von Events und Projekten

Beruflicher Hintergrund:

Ich arbeite im technischen Vertrieb für Sonderteile bei der Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, einem Industriezulieferer im Bereich des C-Teile-Managements

Warum Hundertprozent:

Ich engagiere mich bei Hundertprozent, weil ich einen Beitrag für eine bessere Gesellschaft leisten möchte. Anderen zu helfen war für mich schon immer wichtig und selbstverständlich. Bei Hundertprozent habe ich Gleichgesinnte gefunden und gemerkt, dass wir gemeinsam wirklich viel erreichen können.

Meine Freizeit:

  • spiele ich Volleyball und Fußball
  • verbringe ich gerne Zeit mit Familie und Freunden
  • höre ich Musik, schaue Filme und zocke gerne
  • reise und feiere ich gerne
Carmen

Carmen

Öffentlichkeitsarbet
Oliver

Oliver

Projektbetreuer Telefonseelsorge

Zuständigkeiten:

  • die Überprüfung der Einhaltung von Satzungsvorgaben
  • die Organisation der Jahreshauptversammlungen und Vorstandswahlen
  • die Durchführung der jährlichen Kassenprüfung
  • die Betreuung des Projektes „Telefonseelsorge“, diese umfasst:
    • Kontaktaufnahme und Kontaktpflege mit den Verantwortlichen der
      Organisation
    • Erstellung eines zusammenfassenden Jahresberichtes über den
      Verlauf des Projektes
    • Präsentation des Jahresberichtes in der Jahreshauptversammlung
    • Information des Social Media Teams über aktuelle Ereignisse / Erfolge im Projekt zur
      Veröffentlichung in den Medien

Mein beruflicher Hintergrund

  • Ich arbeite als Polizeibeamter in Stuttgart-Bad Cannstatt
  • Weiterhin studiere ich an der Fernuniversität in Hagen Psychologie, B.Sc.

Warum Hundertprozent?

Weil ich einen Beitrag für die positive Gestaltung der Gesellschaft leisten möchte.

In meiner Freizeit

  • nehme ich an Marathon- und Crosshindernisläufen teil
  • arbeite ehrenamtlich in der Hospiz- und Trauerbegleitung
  • treffe ich Freunde
  • gehe leidenschaftlich gern essen
Theresa

Theresa

Finanzen

Zuständigkeiten:

  • die Buchhaltung von Hundertprozent
  • die Weiterleitung der eingegangenen Spenden an die verschiedenen Projekte
  • die Erstellung von Diagrammen und Übersichten über die eingegangenen Spenden
  • den Kontakt zu den Projektbetreuern, sodass diese stets über die eingegangenen Spenden ihrer Projekte Bescheid wissen
  • die Erstellung der Steuererklärung

Mein beruflicher Hintergrund

Ich bin Lehrerin am Gymnasium für die Fächer Mathematik und Chemie, sowie Naturwissenschaft und Technik.

Warum Hundertprozent?

Das Konzept von Hundertprozent hat mich von Anfang an überzeugt. Ich freue mich mit meiner Arbeit dazu beizutragen, dass die Hilfe genau dort ankommt, wo sie benötigt wird.

In meiner Freizeit

  • koche und backe ich gerne
  • mache ich Sport
  • treffe ich Freunde
Johanna

Johanna

Projektbetreuer Patenschaften Haiti

Zuständigkeiten:

  • Die Koordination des Patenschaftsprogramms Haiti, dazu gehört:
    • Die Kommunikation zwischen dem Verein MAEH (Ministère d´Aides aux enfants Haïtiens) und Hunderptozent e.V.
    • Die Betreuung der Paten in Deutschland
    • Ansprechperson für alle Fragen
    • Übersetzung und Verteilung der jährlichen Briefe von den Patenkindern aus Haiti an die Paten in Deutschland

Mein beruflicher Hintergrund

  • Bachelor of Arts, International Social Work
  • Integrationsmanagerin (Diakonie) der Gemeinde Plankstadt
    Aufgabenfeld: Beratung von Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung

Warum Hundertprozent?

Im Jahr 2012/13 war ich als Lernhelferin in Haiti und durfte dort die Arbeit von MAEH vor Ort kennenlernen
Hundertprozent hält was es verspricht und hilft mit den Schulpatenschaften einzelnen Kindern der Spirale aus Armut und wenig Bildung zu entkommen. Dies ist für mich sinnvolle Hilfe zur Selbsthilfe.

In meiner Freizeit

  • Backe ich gerne
  • Treffe mich mit Freunden
  • Helfe ich beim Kindergottesdienst in der Kirchengemeinde
Steffi

Steffi

Projektbetreuung Kindergruppe Wolkenbrecher

Zuständigkeiten:

  • die Kommunikation zwischen den Verantwortlichen der Caritas und Hundertprozent
  • die Kommunikation zu unseren Spendern in Bezug auf die Wolkenbrecher
  • die Vorbereitung von Berichten und Texten zu verschiedenen Aktivitäten der Wolkenbrecher

Beruflicher Hintergrund:

Ich arbeite als Projektmanagerin bei der Groninger & Co Gmbh, einem Maschinenbauunternehmen für die Pharma-, Kosmetik- und Consumer Healthcare Industrie

Warum Hundertprozent:

Ich engagiere mich bei Hundertprozent, weil mir in meinem Leben viel Gutes widerfahren ist und ich etwas an andere zurückgeben möchte. Mit Hundertprozent habe ich eine Gruppe toller Menschen gefunden, die dasselbe Ziel verfolgen.

Meine Freizeit:

  • genieße ich Zeit mit Familie und Freunden
  • bin ich gern draußen in der Natur
  • reise ich gerne durch die Welt
  • spiele ich Theater
Anja

Anja

Projektbetreuer bluboks Berlin

Zuständigkeiten:

  • die interne Betreuung des Projektes blu:boks in Berlin: den Besuch Vorort sowie den persönlichen Kontakt zum Projekt. Die blu:boks ist ein Projekt in Berlin-Lichtenberg. Deren Ziel ist es, das Selbstwertgefühl von Kindern und Jugendlichen aus dem Bezirk zu stärken. Dies erreichen Sie durch viel Kreativität wie Tanz, Musik, Schauspiel, etc. Das Projekt begeistert mich vor allem deshalb, weil es direkt vor deren Haustür beginnt.
  • die Unterstützung bei der Durchführung von verschiedenen Events wie dem Welcome Dinner oder dem Mundartfestival

Beruflicher Hintergrund:

bis 2017 habe ich Architektur an der Hochschule für Technik in Stuttgart studiert, mittlerweile wohne ich in Schwäbisch Hall und arbeite in einem Architekturbüro.

Warum Hundertprozent?
Weil wir gemeinsam versuchen wollen die Gesellschaft wenigstens oder gerade im Kleinen mitzugestalten. Menschen dahingehend zu unterstützen, dass Sie selbstbestimmt und mit Hoffnung in die Zukunft schauen können.
Hundertprozent, das sind tolle Menschen, wertvolle Projekte und spannende Visionen.

In meiner Freizeit

  • reise ich sehr gerne und liebe es andere Kulturen kennenzulernen
  • treffe ich Freunde
  • koche ich gerne
  • geh ich gerne klettern, squashen, radeln, etc.
Max

Max

Öffentlichkeitsarbeit

Zuständigkeiten:

  • das Verfassen und gestalten von Flyern
  • die Weiterentwicklung und Instandhaltung der Vereins-Website

Beruflicher Hintergrund:

  • Ich arbeite als Außenmonteur bei Robert Bosch GmbH
  • Nebenbei arbeite ich bei dem FC St. Pauli

Warum Hundertprozent?

Weil ich hier das Gefühl habe etwas nützliches mit meiner Freizeit anzustellen 😉 Außerdem finde ich es schön zu sehen, dass es auch hier im ländlichem Bereich Möglichkeiten gibt sich aktiv für einen guten Zweck einzusetzen.

In meiner Freizeit

  • höre ich Musik
  • besuche ich Musikfestivals und Konzerte
  • gehe ich Kitesurfen
  • höre ich Musik am liebsten auf Vinyl
Michael

Michael

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Zuständigkeiten:

  • die Öffentlichkeitsarbeit in Presse und Social Media
  • das Schreiben von Pressemitteilungen, Werbetexten
  • die Durchführung und Organisation von Social Media Kampagnen
  • die Pflege unserer Website
  • den Kontakt zu Druck- und Verlagshäusern sowie Journalisten

Beruflicher Hintergrund:

  • Studiert habe ich Geographie an der Universität Heidelberg
  • Ich arbeite als Journalist für den Mannheimer Morgen und bin dort in verschiedenen Redaktionen unterwegs – vom Lokalen über Kultur und Politik bis hin zum Sport
  • Davor war ich bereits in Webdesign- und Kommunikationsagenturen unterwegs

Warum Hundertprozent?

Weil ich der Gesellschaft etwas zurückgeben will und es extrem wichtig finde, Gutes zu tun. Und was könnte dazu besser geeignet sein, als anderen Menschen ein gutes, selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen?

In meiner Freizeit

  • Gehe ich wahnsinnig gerne auf Festivals und Konzerte
  • Läuft im Hintergrund immer Musik
  • Mache ich gerne und viel Sport (unter Hanteln und auf zwei Rädern)
  • Bin ich immer für ein Feierabendbier (oder Gin) zu haben
  • Liebe ich das Wasser – als Angler und Aquarianer
  • Und leide mit dem VfB Stuttgart